Herzlich willkommen auf unserer Webseite. 
Viele Spaß beim Recherchieren (WebOPAC beachten und nutzen!) sowie Stöbern wünscht
Ihr/euer Bibliotheksteam

News

Anne-Frank-Lesung für den 10. Jahrgang

Am heutigen 15. Januar durften wie die in Lüneburg lebende Schauspielerin Sigrid Meßner begrüßen, die Auszüge aus dem Tagebuch der Anne Frank vorlas. Aber eben nicht nur vorlas, denn mittels einiger Requisiten und Einspielungen sowie ergänzender fiktiver Texte wurde aus dem Lesen eine szenische Lesung. 
Im Mittelpunkt stand scheinbar nicht das Leiden der verfolgten jüdischen Bevölkerung in den vom III. Reich besetzten Niederlanden; vordergründig entstand das Bild eines Mädchens in der Pubertät. Mit allen Problemen, die dies mit sich bringen kann: beginnende Entfremdung von den Eltern, mündend in Konflikte. Überhaupt ,,die Erwachsenen" mit ihren steten Forderungen und Ermahnungen, Verweisen und ungebetenen Ratschlägen. Viel wichtiger: das erwachende Interesse für Jungen, die Sehnsucht zu lieben und geliebt zu werden. - Erst auf den zweiten Blick offenbarte sich so dem Zuhörer, wie dieses unter den Bedingungen eines engen Versteckes extrem emotional belastend wird, Lebensglück verhindert. Kein Freiraum, keine Rückzugsmöglichkeit, Ruhe als erste Pflicht. Statt des Kosmos' einer Großstadt mit Tausenden Gleichaltrigen lediglich einen etwas drögen Jungen als Mitversteckten. Der vom kaum Beachteten zum Ziel der Sehnsüchte mutiert. Scheinbar Alltägliches im Leben eines Teens zeigt die Monstrosität der Situation.
Ohne erhobenen pädagogischen Zeigeginger, ohne jedes Heldenpathos ein eindringlicher Appell, der Inhumanität zu wehren.Wir danken Sigrid Meßner für ein berührendes Erlebnis!

Der Dank des Bibliotheksteams gilt ebenso all jenen, die diese Veranstaltung ermöglichten: Herrn Belter für die technische Unterstützung, Frau Linde für Mitorganisation und Betreuung der Künstlerin, den involvierten Klassen- und Fachlehrkräften im Jahrgang 10 sowie nicht zuletzt und erneut dem Schulverein, der auch dieses Mal einen nicht unerheblichen Teil des Honorars trägt.
Einige wenige Fotos gibt es in der Galerie.

Ihr/euer Bibo-Team

Weiterlesen …

Lehrbücher SEKII Q1 Deutsch: Abibox

Zum 08.01. 2018 sind die Abiboxen für die Deutschkurse bei Frau Ende, Frau Kaspuhl und Frau Harms angeliefert worden. Ab sofort werden diese  verkauft. Bitte möglichst mit passendem Geld (14,80€) und umgehend zu uns in die Bibliothek kommen, damit in den Kursen auch schnell mit der Abibox gearbeitet werden kann.
Sofern ihr 15 Euro gebt, müssen wir den Versandkostenanteil nicht als Bibliothek stemmen. Wir würden uns freuen.

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Tradition: Besuch von Herrn Vogelwaid; neu: ein Bericht von Schülerseite

Märchenerzähler begeistert die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen für die Märchenwelt

Der Märchenerzähler, Herr Vogelwaid, hat uns, die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen, am 18.12.2017 im Luhe-Gymnasium besucht und mit uns ein Märchenspiel gespielt. Außerdem trank er Märchenwasser und las uns aus einem wunderschönen Märchen vor, in dem wir die Hauptrolle übernehmen durften. Wir bedanken uns für den sehr netten Besuch und den begeisternden Ausflug in die Märchenwelt und freuen uns schon auf den nächsten Besuch des Märchenerzählers.

Nele und Kim (5c)

Das Bibliotheksteam bedankt sich herzlich bei Nele und Kim für diesen Bericht, Herrn Vogelwaid für seine mitreißenden beiden Veranstaltungen sowie dem Schulverein für die finanzielle Unterstützung!

Weiterlesen …

Nikolauszeit = Vorlesewettbewerb-Zeit

Same procedure as last year? Same procedure as every year! – Das gilt nicht nur für das Diner for one, sondern auch mit unserem Vorlesewettbewerb haben wir eine schöne Tradition.
Damit das aber auch so ist, packen viele Menschen an! Der Dank des Bibliotheksteams gilt so den Jury-Mitgliedern. Dieses Mal kürten unsere Siegerin Frau Bruer für Stadtbücherei, Frau Beisert für die Fachschaft Deutsch, Frau Lange für die Elternvertretung, Frau Thomas für das Bibliotheksteam, Frau Laudien für den Schulverein, Berit Lübbe (Q2) für die Schülervertretung sowie Frau Egel als Gast aus der benachbarten IGS. Schon diese Besetzung zeigt: Das war heute eine wichtige Veranstaltung im Schulleben unseres Gymnasiums. Unser Dank gilt ebenso der Buchhandlung Decius, die wieder Gutscheine als Teilnahmepreise stiftete, dazu dem Technik-Team um Herrn Belter, das unaufgeregt und zügig den Auf- und Abbau sowie die Kontrolle der Technik während der Veranstaltung bewältigte. Ohne unsere Schulassistentin und unseren Hausmeister, Frau Linde und Herrn Fast, wäre der Wettbewerb nicht so reibungslos über die Bühne gegangen. Für den Auf- und Abbau bedanken wir uns bei einigen Schülern aus dem Q1-Leistungskurs Geschichte bei Herrn Lorenz, die spontan und freiwillig am 5.12. nach der 8. Stunde kräftig mit anpackten, sowie der 6d, die heute wie mit Zauberhand binnen Sekunden das Rondeel räumte. Nicht vergessen wollen wir die Deutschkolleginnen und Kollegen im Jahrgang 6, die im Rahmen ihres Fachunterrichtes die Klassenwettbewerbe ausrichteten. Als Kollegiumsvertreter des Bibliotheksteams ist es mir ein Anliegen, auch meine Teamkollegen, Frau Müller, Frau Thomas und Herrn Becker zu würdigen, deren Zu- und Hintergrundarbeiten vor, während und nach der Veranstaltung niemand so recht wahrnimmt. Aber ohne diese Tätigkeiten kann der Wettbewerb nicht stattfinden.
Was zeigt uns diese Aufzählung? Der Vorlesewettbewerb ist ein Werk vieler Menschen unserer Schulgemeinschaft, die hier auch den Gemeinschaftsgedanken vorlebt.
Für unsere diesjährigen Starterinnen und Starter stand allerdings der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund. Angetreten sind: Emily Peters, Jonah Schneider Katharina Kaiser, Leonard Pieper, Lia Zabel, Lisa Ruschmeyer, Marua Khamis und Tobias Engel (Sortierung alphabetisch nach dem Vornamen). Alle zu sehen in unserer Fotogalerie. Wie jedes Jahr war die zweite Runde der Gradmesser. Und hier hat Lisa eine starke Leistung aus der ersten Runde noch toppen können. Das Bibliotheksteam gratuliert!
Letztlich ist – wie bei so vielen Ausscheidungen – ein Sieg natürlich eine knappe Sache und auch ein wenig mit Glück verbunden. Wie viele knappe Entscheidungen gab es allein in den 4 Klassenwettbewerben! Und deshalb meint das Bibliotheksteam: Lisa hat für alle aus dem Jahrgang gewonnen, ist nun von uns und für uns Starterin im Kreisausscheid. Möge es sie tragen bis zum Bundesfinale in Berlin! Unseren Rückenwind hast du, Lisa!

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Spende des Schulvereins sichert Bibliotheksbetrieb bis Schuljahresende

Mit sage und schreibe 4000 Euro unterstützt der Schulverein dieses Jahr den Förderer-Club der Bibliothek in seinem Bemühen, die schulganztägliche Öffnung der Bibliothek zu sichern. Durch diese Spende ist die Finanzierung bis Schuljahresende garantiert (nähere Informationen gibt es unter dem obigen Link). Das Bibliotheksteam bedankt sich herzlich!
An dieser Stelle wollen wir aber auch darauf verweisen, dass das Engagement des Schulvereins sich nicht nur auf diese außerordentlich honorige und zuverlässige Unterstützung beschränkt. Nahezu jede Autorenlesung wird auch durch einen Zuschuss des Schulvereins unterstützt. Letztlich ermöglicht dieses Zusammenspiel verschiedener Unterstützer die geringen Eigenbeiträge der Schülerinnen und Schüler, die ja in der Regel 2 Euro nicht überschreiten. Ohne diese Hilfe - hier sind auch die Stadtbücherei Winsen und die Bibliothekszentrale Lüneburg zu nennen - wären Autorenlesungen schlichtweg nicht finanzierbar.
Für die schon traditionelle Dezember-Veranstaltung mit dem Märchenerzähler, Herrn Vogelwaid (dieses Jahr dürfen sich die 5Klässler auf Montag, den 18.12. freuen), hat der Schulverein auch bereits einen Zuschuss gewährt. 
Das Bibliotheksteams ist stolz, mit dem Schulverein einen so starken Partner an seiner Seite zu wissen!

Ihr/euer Bibliotheksteam

P.S. Jetzt haben wir es endlich auch geschafft, die Spendenübergabe mit einem Foto zumindest symbolisch öffentlich zu würdigen Deshalb diese Nachricht noch einmal nach oben auf unserer Seite!

Weiterlesen …