Herzlich willkommen auf unserer Webseite. 
Viele Spaß beim Recherchieren (WebOPAC beachten und nutzen!) sowie Stöbern wünscht
Ihr/euer Bibliotheksteam

News

Casio-Entleihe Jahrgang 10, Q1, Q2

Etliche (nicht alle) Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10, Q1 und Q2 haben eine Ausleihe des Casio (elektronisches Wörterbuch) beantragt und die entsprechende Ausleihgebühr zusammen mit der Leihgebühr für die Lehrbücher überwiesen. Für alle  Schülerinnen und Schüler, die das fristgemäß erledigt haben, liegen die Geräte auch bereit.

Bis einschließlich Mittwoch, 16.08.2017, 13.15 Uhr ist Gelegenheit, sich ihr/sein Gerät in der Bibliothek abzuholen. Ausgeben wird  ausschließlich Frau Linde, evt. wird man also etwas warten müssen, weil Frau Linde herantelefoniert werden muss. Sie wird aber schauen, dass sie zumindest in den großen Pausen in der Bibliothek ist.

Wenn das Gerät bis 16.08. nicht abgeholt worden ist, wird das Bibliotheksteam prüfen, ob das aus Gründen geschehen ist, die die Schülerin/der Schüler nicht zu vertreten hat (Krankheit o.Ä.). Sollte kein solcher Grund vorliegen, wird die Ausleihe rückabgewickelt, d.h. die Ausleihgebühr rücküberwiesen und eine Ausleihe ist dann erst wieder im Rahmen der nächsten Ausleihen (Schuljahreswechsel 2018/19) möglich.

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Was ist zu tun mit den neu entliehenen Lehrbüchern?

Hallo, liebe Schülerinnen und Schüler,

Hier gibt es alle Infos zur Lehrbuchausgabe. Wir hoffen, ihr lest euch das durch und vielleicht lesen auch eure Eltern und alle Kolleginnen und Kollegen diesen Text einmal. 

Am ersten Schultag wird jede/r, deren/dessen Eltern sie/ihn fristgerecht zum Leihverfahren angemeldet und ebenso fristgerecht die Leihgebühr auf das "richtige" (Schul-)Konto überwiesen haben, ihren/seinen Lehrbuchstapel vom Klassenlehrer erhalten (Ausnahme: Jahrgang 5 und SEKII, dazu siehe weiter unten). Wir vom Bibliotheksteam haben alle diese Stapel nach bestem Wissen und Gewissen entsprechend der Bestelllisten zusammengestellt. Es darf davon ausgegangen werden, dass die jeweils am besten erhaltenen Bücher ausgeteilt worden sind, wenn also ein Buch nicht mehr so toll aussieht: Bessere haben wir nicht. Und: Jedes Buch ist überprüft, gegebenenfalls repariert und/oder gesäubert worden. Wenn jemand keinen Stapel hat, ist meist der Anmeldezettel zum Ausleihverfahren nicht bzw. nicht fristgerecht abgegeben und/oder die Leihgebühr nicht bzw. nicht fristgerecht überwiesen worden. Also nicht gleich meckern, sondern zu Frau Linde gehen und höflich nachfragen.

Wie jede/r genau an "seinen" Bücherstapel kommt, steht hier:

Jahrgang 5:
Für jede Schülerin und jeden Schüler ist der persönliche Lehrbuchstapel im jeweiligen Klassenraum hinterlegt. Die Eltern bekommen ,,ihren"Stapel im Laufe des Elternabends ausgehändigt. Sollten Eltern an diesem Elternabend nicht teilnehmen, werden die Bücher durch die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer am ersten Schultag direkt an die Schülerin/den Schüler ausgehändigt.
Eine Bitte an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer: Die Stapel für fehlende (abwesende, weil etwa erkrankte) Schülerinnen und Schüler nicht im Klassenraum deponieren, sondern sofort im Verlauf der ersten Stunde in die Bibliothek bringen.

Jahrgänge 6-10: Auch hier liegen die Stapel in den Klassenräumen bereit. Zur ersten Stunde im Schuljahr (Klassenlehrerstunde) werden diese durch die Lehrerin/den Lehrer ausgeteilt. Nicht nach dem Aufschließen des Raumes in denselben stürmen und wie wild zwischen den Bücherstapeln herumzerren! Die Büchertische sind kein Selbstbedienungs-Salat-Büfet!
Eine Bitte an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer: Die Stapel für fehlende (abwesende, weil etwa erkrankte) Schülerinnen und Schüler nicht im Klassenraum deponieren, sondern sofort im Verlauf der ersten Stunde in die Bibliothek bringen.

SekII:
Die ausleihbaren Bücher liegen in der Bibliothek bereit und können dort individuell zu den Öffnungszeiten abgeholt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Q2 sollten das sofort an den ersten beiden Schultagen machen, da sie ja dann auf Seminarfahrt sind. Ansonsten gilt eine Abholfrist bis Freitag, 18.08., 13.40 Uhr. Sollten dann noch Bücher nicht abgeholt sein, gehen wir davon aus, dass kein Interesse mehr besteht und buchen entsprechend rück in unserem System. Das heißt also, dass die betreffenden Schülerinnen und Schüler dann nicht mehr diese Bücher von der Schule ausgeliehen bekommen. Bei nicht von der Schülerin/dem Schüler zu vertretenden Gründen (etwa Krankheit), wird es natürlich Ausnahme geben. Prinzipiell gilt: Wer bis zum o.g. Termin nicht abgeholt hat und nach Auskunft Sekretariat/Schulleitung nicht erkrankt oder anderweitig verhindert ist, muss die Bücher auf eigene Kosten im Handel erwerben. Überwiesene Ausleihgebühren werden natürlich rückerstattet.
P.S: Für die Fächer Deutsch (Q1 und Q2) sowie Geschichte (Q1) liegen die käuflich zu erwerbenden Bücher ebenfalls bereit, dazu bitte die entsprechende Nachricht weiter unten auf der Homepage lesen.

Eure Aufgaben in den nächsten Tagen sind nun diese:

1. Überprüft zunächst, ob ihr alle bestellten Bücher erhalten habt. Habt ihr das richtige Fremdsprachenbuch? Stimmt die Zuteilung WeNo bzw. Religion? Wenn nicht, dann kommt mit dem ,,falschen" Buch und dem Leihzettel (!!) zu uns in die Bibliothek, wir klären das Problem und tauschen gegebenenfalls um.

2. Überprüft, ob die Buchnummern der Klebetiketten in den Büchern mit den Nummern der Ausleihliste (liegt bei) übereinstimmen. Wenn etwas nicht stimmt, kommt zu uns, wir buchen dann um. Das ist wichtig, denn ihr haftet für alle Schäden an den Büchern, die im Computer auf eurem Konto hinterlegt sind. Da sollten die Bücher in eurer Schultasche schon die ,,richtigen" sein. 

3. Überprüft eure Bücher auf etwaige Mängel. Wenn ihr einen findet, geht zum Klassenlehrer, Fachlehrer oder kommt in die Bibliothek. Der Mangel wird dann mit Datum im Buch quittiert. Unterlasst ihr das, wird der Mangel bei Rückgabe des Buches euch zugeschrieben. Ihr habt für diese Mängelmeldung Zeit bis zum Ende der zweiten vollen Schulwoche.

4. Schlagt eure Bücher ein. Packpapierumschläge basteln ist ökologischer, die Gebrauchseigenschaften sind wir die der Umschläge aus Plastik. Wie man einen Umschlag bastelt, dazu gibt es es hier ein hilfreiches Link. Wenn ihr doch lieber Plastik-Umschläge kaufen wollt, dann bitte nicht die mit den breiten roten ,,Nähten", denn diese sondern einen schwarzen, schmierigen Kleber auf den Bucheinbandkanten ab. Denn wieder abzureiben kostet euch am Schuljahresende Zeit und Mühe.

5. Behandelt eure Bücher pfleglich. Seht zu, dass ihr eure Getränke nicht im selben Ranzen-/Rucksack-Fach wie die Bücher transportiert. Packt die Bücher ordentlich in den Ranzen, z.B. nicht mit dem Rücken nach unten und dann andere Bücher darauf.

Bei Fragen kommt zu uns. Wir wünschen einen guten Start ins Schuljahr.

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Umschläge für die Lehrbücher - Hinweise und Tipps

Als Bibliothek liegen uns besonders Umschläge für die entliehenen Bücher am Herzen. Hier bitte nach Möglichkeit nicht die Plastik-Umschläge mit den (meist) roten Rändern/Nähten kaufen. Diese sind auch nicht besser/stabiler als die Plastikumschläge ohne diese Ränder, aber diese Ränder geben ihren Klebstoff im Laufe der Monate an die Einbandkanten der Bücher ab, sodass diese ,,verschmuddeln" (ein klebriger schwarzer Rand ist dann an den Einbandkanten, der mühsam mit feuchten Lappen abgewischt werden muss). Wir verstehen uns ja ohnehin als umweltbewusste Schule. Also: Keine Plastikumschläge nehmen, am besten ist immer noch Packpapier und dann Umschläge basteln. Klingt zu kompliziert? Hier ein kleines Video.
Nach Möglichkeit nicht soviel mit dem Klebestreifen auf dem Buchinneneinband kleben. Sobald man die Ränder oben und unten hineingeklappt hat, kann man mit Klebestreifen auf dem Umschlag selbst alles prima fixieren.

Viele Grüße und einen guten Start ins neue Schuljahr,

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Lehrbuchrückgabe

Wir bedanken uns bei allen, die dazu beitrugen, dass die Lehrbuchrückgabe gut über die Bühne ging.
Bei allen, die noch Bücher zurückgeben müssen oder Fragen offen blieben: Versucht, alles bis zum Ferienbeginn mit/bei uns zu klären.

Viele Grüße und schöne Ferien, Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Lehrbuchrückgabe

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Zeit der Bücherrückgabe naht, die Termine sind fixiert (08.06.-14.06.) und das solltet ihr/sollten Sie wissen:

Der Abgabeplan ist als Link hier hinterlegt. Aber bitte NACHSTEHENDES ERST LESEN.

Alle Klassenlehrkräfte werden Ihre Klassen informieren, wann die Klasse ihren Abgabetermin hat, was zu beachten ist und vor allem, welche Lehrbücher abgegeben werden. All das wird auch im Klassenraum von den Klassenlehrkräften ausgehängt.

Vorbereitung der Abgabe:

Bitte daran denken, dass:

  • zu diesem Termin ALLE Lehrbücher (Ausnahme: Bücher, die über 2 Jahre genutzt werden, z.B. Biologie, vgl. Liste) abgegeben werden. Evtl. sammeln die Schüler ihre Lehrbücher über mehrere Tage im Schließfach. Welche Bücher von welcher Klasse abzugeben sind, sagen die Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer an und hängen die Liste auch im Klassenraum aus
  • abgegebene Bücher nicht unbedingt die eigenen sind (vertauscht im Laufe des Schuljahres), daher ist ein vorheriger Vergleich der Nummern (mit Hilfe der Bücherliste, hat jeder mit seinem Stapel Lehrbücher bekommen) ratsam. ES IST NICHT WICHTIG, DAS DIE ZAHL DER ABZUGEBENDEN BÜCHER STIMMT. WICHTIG IST, DASS GENAU DIE BÜCHER ABGEGEBEN WERDEN, DIE MAN ERHALTEN HAT.
  • das Zeugnis nicht herausgegeben wird, wenn noch Bücher fehlen.
  • Nachzügler (ganze Lehrbuchsätze von zum Termin fehlenden Schülern oder einzelne, nachzureichende Bücher) nur zum zentralen Termin für solche Fälle kommen (vgl. dazu den zentralen Ablaufplan).
  • vorher und zu Haus von allen Bücher die Umschläge entfernt werden. (Achtung: Ganz fest angeklebte Umschläge, deren Entfernung den Inneneinband beschädigt, können bleiben, sofern der Umschlag noch in Ordnung ist.)
  • ebenso Markierungen/Schmierereien, Spick- und andere Zettel aus den Büchern müssen.
  • alle Bücher, die Beschädigungen aufweisen, MIT DEM SCHÜLERNAMEN markiert sind (z.B. Klebezettel), damit der Hinweis auf Beschädigung nicht bei der Abgabe vergessen wird.

am Abgabetag:

Bitte daran denken, dass:

  • noch im Klassenraum:
    • man ein Buch mit „falscher“ Nummer zurückgetauscht werden kann.
    • jeder überprüft , ob alle Bücher ohne Umschlag sind.
  • bei der Abgabe:
    • unaufgefordert darauf hingewiesen werden muss, wenn:
      • Bücher fehlen,
      • Bücher Schäden aufweisen,
      • die Nummer nicht stimmt (=Nichtabgabe, obwohl man ein Buch abgibt!!).
      • Bei Nichtabgabe: Jeder betreffende Schüler unterschreibt eine Verlustbestätigung oder verpflichtet sich, die betreffenden Bücher zu einem festen Termin abzugeben.

      Vielen Dank für deine/Ihre Mitarbeit! Lorenz/Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Fragen, Bücher, Kettenkisten – Welttag des Buches am Luhe-Gymnasium

Wie jedes Jahr gehen auch in diesem Frühjahr unsere 5er auf Expedition ins Bücherland, am 08. und 09. Mai war es soweit. Und wie jedes Jahr sind unsere Partner, die Buchhandlung Decius sowie die Stadtbücherei Winsen, dabei unsere Ziele. Beide Male gibt es einiges zu enträtseln und zu entdecken.

Eine knackige Rallye steht im Mittelpunkt des Bücherei-Besuches. Nicht jede Frage scheint zu lösen – aber darum geht es auch gar nicht in erster Linie. Viel wichtiger ist das Finden einer Strategie: Welches Medium hier in der Bücherei hilft mir, die Frage zu beantworten? Je findiger hier gedacht wird, um so mehr lernt man, wie man sich in den 3 Etagen, „umstellt“ von mehr als 45000 Medien, zurechtfindet und am Ende genau das in den Händen hält, was man auch sucht und was einem weiterhilft.

Finden – das ist auch das Stichwort beim Besuch der Buchhandlung Decius. Sind doch tatsächlich einige Bücher verschwunden. Gott sei Dank nicht ganz spurlos. Darum geht es auf Bücherjagd, kreuz und quer durch alle Abteilungen, tief hinein in Regale und Schubkästen, bis die gefundenen Tipps hingeführt haben zur gesuchten Kiste. Aber die ist von Ketten umschlungen! Nun also noch herausbekommen, wie der Zahlencode des Schlosses zu knacken ist und dann hat man das verschwundene Buch gefunden. Und auch hier ganz nebenbei entdeckt, wie eine Buchhandlung aufgebaut ist, wo man wie welche Bücher findet.

Nicht vergessen wollen wir die Informationen zum Welttag des Buches, das Eis zwischendurch und den herrlichen Mai-Niesel auf dem Weg.

Ein gelungener Vormittag – was die wenigen Fotos sicher zeigen.

Weiterlesen …

Großartiger Erfolg für unsere Teilnehmer

Nicht wenige Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 und 6 haben sich am Jubiläums-Geschichten-Wettbewerb des Verlags an der Este (Bücherigel, book Dragon) beteiligt. Und 4 von ihnen haben mit Ihren Geschichten auch einen Preis gewonnen: Wir gratulieren Melissa aus der 5a, Tobias und Ole aus der 5b sowie Katharina und Nica aus der 5c.
Mit eurer erfolgreichen Teilnahme habt ihr je ein Buch für unsere Bibliothek gewonnen. Wir danken euch herzlich,

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Ende gesucht - Wir beteiligen uns am Geschichtenwettbewerb des Verlags an der Este

Unser Partner, der Verlag an der Este (Bücher-Igel, book-Dragon), hat einen Preis für Geschichtenerzähler, besser -erfinder ausgelobt. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7. Bis zum 03.03. können unsere Schülerinnen und Schüler noch ihre Fortsetzung des vorgegebenen Textes bei uns einreichen. Erste Geschichten sind schon abgegeben worden, aber wir hoffen auf noch regere Teilnahme - und einen Gewinn. Das kann eine Autorenlesung sein oder aber auch ein Bücherpaket.
Alle weiteren Informationen und natürlich auch den Beginn der Geschichte gibt es bei

Ihrem/eurem Bibliotheksteam

Weiterlesen …

Spende des Jahrgangs 6

Wir bedanken uns herzlich beim Jahrgang 6, der den Gewinn des Kuchenverkaufs beim Elternsprechtag der Bibliothek spendete. Unser Dank gilt allen Eltern und Kindern, die gebacken haben und ebenso all den rührigen Verkäuferinnen und Verkäufern aus dem Jahrgang!

Ihr/euer Bibliotheksteam

Weiterlesen …