Aktivitäten

Das Schuljahr beginnt für uns mit den Bibliotheks-Rallyes der neuen 5er. Nur wer die besteht, bekommt den Bibliotheksausweis.  Und kennt sich aus.

Ebenfalls ein Fall für die ersten Wochen: Auf Wunsch der Lehrkräfte organiseren wir die Verteilungvon Lehrwerken und Unterrichtsmaterialien, die die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe kaufen müssen. Über die Bibliothek erhalten sie dann ihre Materialien, die Lehrkräfte und die Unterrichtszeit sind entsprechend entlastet.

Im Herbst organisieren wir in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Schulungsseminare für die Q1er, damit Sie für die Erstellung ihrer Seminarfacharbeiten die entsprechende wissenschaftliche Literaturrecherche auch erfolgreich durchführen können.

Die Adventszeit bringt den Vorlesewettbewerb des Jahrgang 6. Zusammen mit unseren Partnern, der Stadtbücherei Winsen, der Buchhandlung Decius sowie der Hanse-Schule haben wir jedes Jahr eine kompetente Jury und Preise für die Teilnehmer. Für die Spannung sorgen die Klassensieger, für die Stimmung der ganze Jahrgang. Sofern die Deutschlehrkräfteim Jahrgang 5 dies wünschen, organsieren wir die Veranstaltungen mit dem Märchenerzähler Herrn Vogelwaid und richten diese auch aus.

Auch im Frühjahr laden wir - wenn die Deutschlehrkräfte imJahrgang 7 dies wünschen -  Herrn Vogelwaid ein, dieses Mal kommt er mit Balladen im Gepäck in den Jahrgang 7. Auch diese Veranstaltung organisieren wir und richten sie aus.

Der Welttag des Buches geht alle 5er an – für einen Vormittag im Frühjahr geht es in die Innenstadt. Nun will die Stadtbücherei per Rallye erkundet werden, dazu besuchen wir die Buchhandlung Decius. Jetzt kennen sich unsere Schüler auch da gut aus.

Natürlich besorgen wir auch Klassensätze von Lektüren, um die Lehrkräfte entsprechend zu entlasten.

Anfang und Ende der Sommerferien geht es um die Lehrmittelausleihe. Einige Tage sind wir damit beschäftigt, den Bestand zu zählen und zu sortieren; Neuanschaffungen in das System aufzunehmen und die Lehrmittelausgabe vorzubereiten. Das sind auch körperlich rcht anstrengende Tage, denn unser Lehrmittelbestand wiegt einige Zentner und fast jedes Buch wird mehrmals bewegt.

Quasi nebenher versuchen wir pro Halbjahr (mindestens) eine Autorenlesung zu organisieren und durchzuführen, was in den letzten Jahren auch gut klappte.

Ist schon viel, reicht uns aber noch nicht. Etwa an einer Art Recherche-Führerschein für die 7er. Der Web-Opac und das Internet wollen beherrscht sein. Zeit und Kapazität reichen aber im Moment nicht aus, um hier voranzukommen.