Ende der Lehrmittelausleihe sowie des Lehrmittelverkaufs

Die Lehrbuchausleihe sowie der Lehrmittelverkauf (betraf die SEKII: Deutsch und Geschichte) sind abgeschlossen. Nicht alle Schülerinnen und Schüler haben das Angebot wahrgenommen. Wir haben überprüft, ob es im Einzelfalle vom Schüler/der Schülerin nicht zu vertretene Gründe sind, die einer Abholung entgegenstanden. Laut Information der Schule ist das nicht der Fall.  Auch die (derzeit) erkrankten Schülerinnen und Schüler sind nicht so schwer erkrankt/außer Gefecht bzw. waren nicht die gesamte Abholungs-/Verkaufsphase erkrankt. Die Abholung war also möglich bzw. hätte über Mitschüler organisiert werden können.

 Das bedeutet:

1. für die Ausleihe: Bei den betreffenden Schülerinnen und Schülern der SEKII wird in den nächsten Tagen die Ausleihgebühr wieder auf das Konto der Eltern zurücküberwiesen, die Lehrbücher werden im System als nicht entliehen gekennzeichnet. Die Schülerinnen und Schüler müssen sich die entsprechenden Lehrbücher also nun selbst besorgen, etwa durch Kauf im Buchhandel.

2. für den Verkauf: Auch hier müssen die betreffenden Schülerinnen und Schüler der SEKII sich nun selbst über den Buchhandel die Bücher besorgen.

In beiden Fällen ist zu beachten: kein Buch = nur eingeschränkte Mitarbeitsmöglichkeit. Das kann Auswirkungen auf die Mitarbeit und deren Bewertung haben.

Unser Dank gilt all den Schülerinnen und Schülern, die termingerecht und mit passendem Geld sowie gezeigter Geduld beim etwaigen Anstehen alles mit uns abgewickelt haben.

Viele Grüße

 

Ihr/euer Bibliotheksteam

Zurück