Nikolauszeit = Vorlesewettbewerb-Zeit

Same procedure as last year? Same procedure as every year! – Das gilt nicht nur für das Diner for one, sondern auch mit unserem Vorlesewettbewerb haben wir eine schöne Tradition.
Damit das aber auch so ist, packen viele Menschen an! Der Dank des Bibliotheksteams gilt so den Jury-Mitgliedern. Dieses Mal kürten unsere Siegerin Frau Bruer für Stadtbücherei, Frau Beisert für die Fachschaft Deutsch, Frau Lange für die Elternvertretung, Frau Thomas für das Bibliotheksteam, Frau Laudien für den Schulverein, Berit Lübbe (Q2) für die Schülervertretung sowie Frau Egel als Gast aus der benachbarten IGS. Schon diese Besetzung zeigt: Das war heute eine wichtige Veranstaltung im Schulleben unseres Gymnasiums. Unser Dank gilt ebenso der Buchhandlung Decius, die wieder Gutscheine als Teilnahmepreise stiftete, dazu dem Technik-Team um Herrn Belter, das unaufgeregt und zügig den Auf- und Abbau sowie die Kontrolle der Technik während der Veranstaltung bewältigte. Ohne unsere Schulassistentin und unseren Hausmeister, Frau Linde und Herrn Fast, wäre der Wettbewerb nicht so reibungslos über die Bühne gegangen. Für den Auf- und Abbau bedanken wir uns bei einigen Schülern aus dem Q1-Leistungskurs Geschichte bei Herrn Lorenz, die spontan und freiwillig am 5.12. nach der 8. Stunde kräftig mit anpackten, sowie der 6d, die heute wie mit Zauberhand binnen Sekunden das Rondeel räumte. Nicht vergessen wollen wir die Deutschkolleginnen und Kollegen im Jahrgang 6, die im Rahmen ihres Fachunterrichtes die Klassenwettbewerbe ausrichteten. Als Kollegiumsvertreter des Bibliotheksteams ist es mir ein Anliegen, auch meine Teamkollegen, Frau Müller, Frau Thomas und Herrn Becker zu würdigen, deren Zu- und Hintergrundarbeiten vor, während und nach der Veranstaltung niemand so recht wahrnimmt. Aber ohne diese Tätigkeiten kann der Wettbewerb nicht stattfinden.
Was zeigt uns diese Aufzählung? Der Vorlesewettbewerb ist ein Werk vieler Menschen unserer Schulgemeinschaft, die hier auch den Gemeinschaftsgedanken vorlebt.
Für unsere diesjährigen Starterinnen und Starter stand allerdings der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund. Angetreten sind: Emily Peters, Jonah Schneider Katharina Kaiser, Leonard Pieper, Lia Zabel, Lisa Ruschmeyer, Marua Khamis und Tobias Engel (Sortierung alphabetisch nach dem Vornamen). Alle zu sehen in unserer Fotogalerie. Wie jedes Jahr war die zweite Runde der Gradmesser. Und hier hat Lisa eine starke Leistung aus der ersten Runde noch toppen können. Das Bibliotheksteam gratuliert!
Letztlich ist – wie bei so vielen Ausscheidungen – ein Sieg natürlich eine knappe Sache und auch ein wenig mit Glück verbunden. Wie viele knappe Entscheidungen gab es allein in den 4 Klassenwettbewerben! Und deshalb meint das Bibliotheksteam: Lisa hat für alle aus dem Jahrgang gewonnen, ist nun von uns und für uns Starterin im Kreisausscheid. Möge es sie tragen bis zum Bundesfinale in Berlin! Unseren Rückenwind hast du, Lisa!

Ihr/euer Bibliotheksteam

Zurück