Lehrmittelausgabe: Termine und Hinweise

Hallo, liebe Schülerinnen und Schüler,

Hier gibt es alle Infos zur Lehrbuchausgabe. Wir hoffen, ihr lest euch das durch und vielleicht lesen auch eure Eltern und alle Kolleginnen und Kollegen diesen Text einmal. 

An den ersten Schultagen wird jede/r, deren/dessen Eltern sie/ihn fristgerecht zum Leihverfahren angemeldet und ebenso fristgerecht die Leihgebühr auf das "richtige" (Schul-)Konto überwiesen haben, ihren/seinen Lehrbuchstapel erhalten. Wir vom Bibliotheksteam haben alle Lehrbücher in den Ferien nach bestem Wissen und Gewissen entsprechend der Bestelllisten zusammengestellt, überprüft, gesäubert, teilweise repariert. Es darf davon ausgegangen werden, dass die jeweils am besten erhaltenen Bücher ausgeteilt werden, wenn also ein Buch nicht mehr so toll aussieht: Bessere haben wir nicht. 

Wenn jemand keine Lehrbücher bekommt, ist meist der Anmeldezettel zum Ausleihverfahren nicht bzw. nicht fristgerecht abgegeben und/oder die Leihgebühr nicht bzw. nicht fristgerecht überwiesen worden. Also nicht gleich meckern, sondern zu Frau Quenzel gehen und höflich nachfragen.

Wie jede/r genau an ,,seinen" Bücherstapel kommt, steht hier:

Jahrgang 5:
Für jede Schülerin und jeden Schüler ist der persönliche Lehrbuchstapel im jeweiligen Klassenraum hinterlegt. Die Eltern der 5Klässlerinnen und -Klässler bekommen ,,ihren"Stapel im Laufe des Elternabends ausgehändigt. Sollten Eltern an diesem Elternabend nicht teilnehmen, werden die Bücher durch die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer am ersten Schultag direkt an die Schülerin/den Schüler ausgehändigt.
Eine Bitte an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer: Die Stapel für fehlende (abwesende, weil etwa erkrankte) Schülerinnen und Schüler nicht im Klassenraum deponieren, sondern sofort im Verlauf der ersten Stunde in die Bibliothek bringen.

Jahrgänge 6, 7 und 9: Auch hier liegen die Stapel in den Klassenräumen bereit. Zur ersten Stunde im Schuljahr (Klassenlehrerstunde) werden diese durch die Lehrerin/den Lehrer ausgeteilt. Nicht nach dem Aufschließen des Raumes in denselben stürmen und wie wild zwischen den Bücherstapeln herumzerren! Die Büchertische sind kein Selbstbedienungs-Salat-Büfet!
Eine Bitte an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer: Die Stapel für fehlende (abwesende, weil etwa erkrankte) Schülerinnen und Schüler nicht im Klassenraum deponieren, sondern sofort im Verlauf der ersten Stunde in die Bibliothek bringen.

Jahrgänge 8, 10, 11: Ihr werdet - ähnlich wie das alle bei der Rückgabe gewohnt sind - eure Bücher abholen. Das ist neu, wir experimentieren hier und wollen sehen, ob wir das mit diesem Verfahren ebenso schnell hinbekommen wie bei der Rückgabe. Diese Ausgabe soll an den ersten drei Schultage stattfinden. Abhängig vom Stundenplan werden die einzelnen Klassen vom Bibliotheksteam abgeholt. Also bitte nicht einzeln oder klassenweise aus eigenem Antrieb zur Bibliothek kommen.

Q2:
Die ausleihbaren Bücher liegen in der Bibliothek bereit und können dort individuell zu den Öffnungszeiten abgeholt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Q2 sollten das sofort an den ersten beiden Schultagen machen, da sie ja dann auf Seminarfahrt sind. Ansonsten gilt eine Abholfrist bis Freitag, 17.08., 13.40 Uhr. Sollten dann noch Bücher nicht abgeholt sein, gehen wir davon aus, dass kein Interesse mehr besteht und buchen entsprechend rück in unserem System. Das heißt also, dass die betreffenden Schülerinnen und Schüler dann nicht mehr diese Bücher von der Schule ausgeliehen bekommen. Bei nicht von der Schülerin/dem Schüler zu vertretenden Gründen (etwa Krankheit), wird es natürlich Ausnahme geben. Prinzipiell gilt: Wer bis zum o.g. Termin nicht abgeholt hat und nach Auskunft Sekretariat/Schulleitung nicht erkrankt oder anderweitig verhindert ist, muss die Bücher auf eigene Kosten im Handel erwerben. Überwiesene Ausleihgebühren werden natürlich rückerstattet.
P.S: Für das Fach Deutsch (Kurse bei Frau Gausche, Frau Kaspuhl und Frau Ende) liegen die käuflich zu erwerbenden Materialien (Abiboxen) ebenfalls bereit. Der Einzelpreis beträgt 14,80 €. Auch hier gilt die Abholfrist bis zum 17.08. (s.o.).

Eure Aufgaben in den nächsten Tagen sind nun diese:

1. Überprüft zunächst, ob ihr alle bestellten Bücher erhalten habt. Habt ihr das richtige Fremdsprachenbuch? Stimmt die Zuteilung WeNo bzw. Religion? Wenn nicht, dann kommt mit dem ,,falschen" Buch und dem Leihzettel (!!) in einer der Pausen der nächsten Tage zu uns in die Bibliothek, wir klären das Problem und tauschen gegebenenfalls um.

2. Überprüft, ob die Buchnummern der Klebetiketten in den Büchern mit den Nummern der Ausleihliste (liegt bei) übereinstimmen. Wenn etwas nicht stimmt, kommt zu uns, wir buchen dann um. Das ist wichtig, denn ihr haftet für alle Schäden an den Büchern, die im Computer auf eurem Konto hinterlegt sind. Da sollten die Bücher in eurer Schultasche schon die ,,richtigen" sein.

3. Überprüft eure Bücher auf etwaige Mängel. Wenn ihr einen findet, geht zum Klassenlehrer, Fachlehrer oder kommt in die Bibliothek. Der Mangel wird dann mit Datum im Buch quittiert. Unterlasst ihr das, wird der Mangel bei Rückgabe des Buches euch zugeschrieben. Ihr habt für diese Mängelmeldung Zeit bis zum Ende der zweiten vollen Schulwoche.

4. Schlagt eure Bücher ein. Packpapierumschläge basteln ist ökologischer, die Gebrauchseigenschaften sind wie die der Umschläge aus Plastik. Wie man einen Umschlag bastelt, dazu gibt es es hier ein hilfreiches Link. Wenn ihr doch lieber Plastik-Umschläge kaufen wollt, dann bitte nicht die mit den breiten roten ,,Nähten", denn diese sondern einen schwarzen, schmierigen Kleber auf den Bucheinbandkanten ab. Den wieder abzureiben kostet euch am Schuljahresende Zeit und Mühe.

5. Behandelt eure Bücher pfleglich. Seht zu, dass ihr eure Getränke nicht im selben Ranzen-/Rucksack-Fach wie die Bücher transportiert. Packt die Bücher ordentlich in den Ranzen, z.B. nicht mit dem Rücken nach unten und dann andere Bücher darauf.

Bei Fragen kommt zu uns. Wir wünschen einen guten Start ins Schuljahr.

Ihr/euer Bibliotheksteam

Zurück